Kreisoberliga: Oberlungwitzer SV - SV Mülsen St. Niclas 4:0 (0:0)

Oberlungwitzer SV - SV Mülsen St. Niclas 4:0 (0:0)

Dank einer starken zweiten Halbzeit konnte der Gastgeber wieder einen Dreier verbuchen und den Anschluss an die Spitzenplätze der Kreisoberliga halten. In der ersten Halbzeit war noch mächtig Sand im Getriebe der Gastgeber und man hätte sich über einen Rückstand nicht beschweren können. Beide Mannschaften hatten Großchancen um in Führung gehen können, aber beide vergaben diese auch recht kläglich oder unglücklich. Unter anderem traf Michael Löffler per direkten Freistoß nur den Pfosten. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause und man hatte das Gefühl, dass derjenige der das erste Tor erzielt hier einen spielentscheidenden Vorteil hat. Nach vier gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit traf Stefan Rücker nach einer wunderbaren, straffen Flanke von Dominic Bahner per Kopf zum 1:0. Es schien so, als ob dies der Flaschenöffner der Partie für die Oberlungwitzer war. Ab dem Führungstreffer agierte der OSV zielstrebiger und auch in der Defensive konzentrierter. So konnten die Männer um Trainer Sven Schmidt in der Folgezeit einige gute Angriffe nach vorne tragen. Bei einem dieser Angriffe wurde Alexander Wilkerling regelwidrig im Strafraum gefoult - den fälligen Elfmeter verwandelte John Weise sicher (70.). Nur neun Minuten später gab es eine Kopie des zweiten Treffers - Foul an Wilkerling - Elfmeter - Tor durch Weise. Und in der 83. Minute machte dann der doppelt gefoulte Alexander Wilkerling auch noch seinen Treffer zum 4:0 Endstand, welcher durch weiterer guter Chancen sogar noch höher hätte ausfallen können.
 
Am Ostersamstag gastiert die Erste dann in Reinsdorf-Vielau zum Nachholespiel. Anstoß ist 15 Uhr in Reinsdorf.
 
Torfolge: 1:0 Rücker (49.), 2:0 Weise (70.),3:0 Weise (79.), 4:0 Wilkerling (83.)
Zuschauer: 85
Schiedsrichter: Ellrich-Neugebaur (Germania Mittweida)