Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Montag, 19 Februar 2018

SPIELBERICHTE 1. MÄNNERMANNSCHAFT SAISON 2017/18

Futsal Saison 2017/18

  • Veröffentlicht: Mittwoch, 14. Februar 2018 08:45
  • Geschrieben von Steve Bene

Vizemeistertitel  im Futsal

Bei den Final Four am vergangenen Sonntag holte sich die erste Mannschaft den Vizetitel - und gefühlt ist es irgendwie doch eine Niederlage. Nach dem das erste Spiele gegen Limbach-O. mit Unentschieden endete, war die Mannschaft direkt unter Zugzwang. Gegen Ebersbrunn konnte der OSV dies noch gut kompensieren und gewann mit 4:0 doch gegen den späteren Kreismeister aus Hohenstein wurde das letzte und entscheidende Spiel verloren. Wir gratulieren den Hohensteinern zum Gewinn der Meisterschaft und bereiten uns intensiv auf die Rückrunde vor.

 

 

Freie Presse:

Auch ohne Verstärkung Titel geholt

Der VfL 05 II ist Futsal-Kreismeister 2018. Die Karl-May-Städter blieben im Turnierverlauf ungeschlagen.

Von Markus Pfeifer
erschienen am 13.02.2018

Zwickau. Drei Spiele, drei Siege - so lautete die Bilanz der zweiten Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal bei der Endrunde der Futsal-Hallenkreismeisterschaft in der Sporthalle an der Dieselstraße in Zwickau. "Das ist eben eine eingespielte Truppe", sagte Spielleiter Lutz Seidel nach dem Turnier, in das die Karl-May-Städter mit dem Team starteten, das in der Kreisliga die Tabelle anführt und den Aufstieg in die Kreisoberliga anpeilt.

In der Halle war, im Gegensatz zu früheren Jahren, höherklassige Verstärkung untersagt. "Es soll ja wirklich eine Kreismeisterschaft sein", betonte Seidel. Der VfL spielte sogar ohne gelernten Torhüter, hatte aber mit Danny Heupgen einen Spieler im Kasten, der stets auf dem Posten war und zudem von der guten Abwehrarbeit seiner Vorderleute profitierte. Im entscheidenden Spiel, das zum Abschluss des im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragenen Turniers gegen den Oberlungwitzer SV mit 4:0 gewonnen wurde, profitierten der VfL aber auch von der Abschlussschwäche des Gegners. "Wir haben zu oft vorbeigeschossen", sagte der Oberlungwitzer Trainer Sven Schmidt. In der letzten Partie hätte der OSV gewinnen müssen, um den Titel zu holen. Dem Nachbarn aus Hohenstein-Ernstthal reichte dagegen ein Remis. Im Spiel stand es lange 0:0, doch nach dem Führungstor des VfL mussten die Oberlungwitzer mehr riskieren und verloren am Ende nach Kontertoren zu hoch. Die Treffer des VfL erzielten Daniel Schneider (2) und Florian Günther (2), der mit insgesamt vier Toren bester Offensivmann des Turniers war. "Individuell war Oberlungwitz besser besetzt, aber wir haben eben ein gutes Team mit viel Futsal-Erfahrung", sagt Spielertrainer Max Schönwald vom VfL, der im letzten Spiel verletzt zuschauen musste.

Zuvor hatten die Karl-May-Städter gegen den Ebersbrunner SV mit 2:1 und den FSV Limbach-Oberfrohna 3:1 gewonnen. Die Oberlungwitzer verschenkten beim 1:1 gegen Limbach-Oberfrohna wichtige Punkte, ehe sie beim 4:0 gegen den Meisterschaftsletzten Ebersbrunn treffsicher waren. Mit einem 1:1 über Limbach-Oberfrohna zeigten aber auch die Ebersbrunner, das sie Futsal spielen können.

 

Die zweite Mannschaft des VfL 05 Hohenstein-Ernstthal konnte am Ende über einen souveränen Titelgewinn bei den Futsal-Kreismeisterschaften jubeln.