Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein eV

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Straße 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag nach telefonischer Absprache, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Samstag, 20 Juli 2019

Oberlungwitzer SV - VfL Wildenfels 0:0

  • Veröffentlicht: Dienstag, 09. April 2019 12:00
  • Geschrieben von Kai Wuestner

Oberlungwitzer SV - VfL Wildenfels 0:0

OSV kann die Patzer der Konkurrenz nicht nutzen!!!
Am 17. Spieltag der Kreisoberligasaison kam unser OSV nicht über ein 0:0 beim VfL Wildenfels hinaus. Das Spiel war kein spielerischer Leckerbissen und gefiel wohl nur den Defensivtaktikfans der 44 Zuschauer. Besonders ärgerlich ist, dass unsere Roten die Patzer der beiden Spitzenmannschaften Reinsdorf und Oberfrohna nicht nutzen konnten. Zudem verlor Werdau in Meerane. Einzig der TSV Crossen konnte sein Heimspiel erfolgreich bestreiten, was zu Folge hat, dass die ersten 6 nun noch enger zusammenrücken und sich die KOL auf einen spannenden Titelkampf freuen kann.

Unser Mittelfeldmotor Tom Reichel fasst für uns das Spiel in Wildenfels zusammen.:
"Hälfte 1 fande ich von uns ganz ok, wir haben gegen einen erwartungsgemäß robusten Gegner gut in die Zweikämpfe gefunden und es trotz der nicht ganz optimalen Platzbedingungen mit spielerischen Mitteln probiert. Im letzten Drittel hat uns, auch bedingt durch den krankheitsbedingten Ausfall von Stefan Rücker, etwas die Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit gefehlt. So waren richtige Chancen, bis auf eine Doppelchance inklusive Pfostenschuss kurz vor der Pause, Mangelware. Die zweite Halbzeit würde ich unter dem Motto Abnutzungskampf abstempeln. Wir haben uns zu sehr dem Spiel des Gegners angepasst und zu viele lange Bälle gespielt. Kurz vor dem Schlusspfiff hatten wir nach einem Abstimmungsproblem nochmal richtig Glück, als eine verunglückte Kopfballrückgabe an die Querlatte ging.
Schlussendlich ein gerechtes Remis.
Ich finde, wir sollten noch daran arbeiten mehr Ruhe in unser Spiel zu bringen und dadurch den Gegner ins Laufen zu bekommen bis sich die Lücken ergeben. Großes Lob von mir auch an unsere beiden U19 Spieler Luca und Pätzi, welche ihre Aufgabe sehr gut erfüllt haben. Jetzt freuen wir uns aber auf unser nächstes Heimspiel gegen einen starken Gegner"