Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Sonntag, 21 Oktober 2018

SPIELBERICHTE D-JUGEND SAISON 2018/19

D - Unglückliche Niederlage in der Nachspielzeit

Unglückliche Niederlage in der Nachspielzeit

Ja, ein Spiel dauert so lange bis der Schiri abpfeift...

Doch der Reihe nach. Die D Jugend des Oberlungwitzer Sportvereins war am Samstag zu Gast in Fraureuth/Ruppertsgrün. Auf einem sehr sehr abgelegen Sportplatz mit anliegender Wasserwelt wollte das Team die Steigerungen der letzten Spiele fortsetzen. So entwickelte sich zu Beginn ein intensives, aber stets faires Spiel mit Chancen für beide Teams. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit wurde Fraureuth zwingender und erzielte noch vor der Pause das 1:0. In dieser war der Trainerstab soweit zufrieden, jedoch musste sich die Einsatz- und Laufbereitschaft deutlich verbessern. Doch auch zu Beginn der 2. Halbzeit spielte Fraureuth druckvoller und so kann sich das Team bei Lukas bedanken, der Dank einiger sensationeller Paraden das Spiel offen hielt. Und siehe da, nach einem langen Abschlag konnte Ian sich durchsetzen und den viel umjubelten Ausgleich erzielen. Jetzt bekamen die Jungs die 2. Luft doch just in diese Phase schloss der Gegner einen Konter eiskalt ab. Doch die Jungs ackerten weiter und in der letzten Minute erzielte Finn mit einem satten Fernschuss das 2:2. Das hätte für einen Punkt gereicht, doch es standen 2 Minuten Nachspielzeit an. In der warf Fraureuth alles nach vorn und mit der letzten Aktion des Spiels musste wir das 3:2 hinnehmen. Sehr ärgerlich, weil die Jungs aufgrund der 2. Halbzeit und der kämpferischen Einstellung den Punkt verdient gehabt hätten. So steht die 3. Niederlage zu Buche und die Erkenntnis, dass auch dieser Gegner nicht übermächtig war. Also heißt es weitermachen und in 2 Wochen gegen den Tabellenführer mit der gleichen Leidenschaft alles geben. Ein Dank gilt unseren Fans, die die Jungs permanent angefeuert haben. 

 

Unser Team spielte mit

Lukas (Tor)

Ian (1), Finn (1), Julian, Manuel, Tevis, Max, Paul, Timon, Maurice

D - Eine Halbzeit reicht nicht

Eine Halbzeit reicht nicht

 

Zum ersten Heimspiel der Saison hatte die D Jugend des Oberlungwitzer Sportvereins die Mannschaft aus Callenberg zu Gast. Nach der Auftaktniederlage letzte Woche wollte das Team die guten Trainingsleistungen bestätigen und den zahlreichen Fans ein gutes Spiel zeigen. Mit einer eher defensiv ausgerichteten Aufstellung versuchten die Trainer mehr Stabilität in das Team zu bekommen. Das klappte zu Beginn sehr gut, bis der Gegner durch die erste Ecke in Führung ging. Auch der 2. Treffer fiel durch eine Ecke und man merkte wie das Selbstvertrauen schwand. Trotzdem hatten wir zwei große Chancen auf den Anschluss, doch leider wollte der Ball nicht ins Tor und Callenberg erhöhte auf 3:0. In der Pause baute das Trainerteam die Jungs wieder auf, verlangte jedoch mehr Einsatzbereitschaft. Und und siehe da, es schien angekommen zu sein. Plötzlich wurden die Zweikämpfe angenommen und der Gegner unter Druck gesetzt. Und so fiel auch der Anschluss nach einer schönen Kombination von Ian und Julian. Leider sollte es der letzte Treffer gewesen sein und so standen wir am Ende mit 1:3 als Verlierer da. Eine aufgrund der schwachen 1. Halbzeit verdiente Niederlage. Jedoch hat das Spiel auch gezeigt, dass es die Jungs können und aufbauend auf der Leistung im 2. Spielabschnitt greifen wir die nächsten Wochen wieder an. 

 

Unser Team spielte mit:

Lukas, Finn (Tor)

Ian, Julian (1), Timon, Paul, Maurice, Max, Tevis, Manuel, Aaron, Leon, Felix

D - Auftaktpleite in Limbach

Auftaktpleite in Limbach

Zum ersten Punktspiel war die D-Jugend des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast in Limbach-Oberfrohna. Nach dem Pokalaus in der Vorwoche und einem unglücklichen Testspiel unter der Woche wollten die Jungs mit einem Sieg in die Saison starten. Doch es kam ganz anders.

Zu Beginn brannten unsere Jungs ein Offensivfeuerwerk ab. Nach einer vergebenen Großchance erzielten wir durch Maurice den Führungstreffer, doch der Treffer wurde durch den Schiedsrichter leider nicht anerkannt. Direkt im Gegenzug ging Limbach mit der ersten Chance in Führung. Und davon sollten wir uns leider nicht mehr erholen. Durch teils katastrophale Fehler luden wir Limbach zu weiteren Toren ein und nur Dank unseres Torhüters Lukas stand es zur Halbzeit "nur" 0:3. In der Pause versuchte das Trainergespann die Jungs nochmal neu einzustellen und siehe da, es zeigte sich eine Leistungssteigerung und endlich mal Druck auf das gegnerische Tor. Doch leider wollte der Ball nicht ins Tor und analog der 1. Halbzeit nutze Limbach seine Chancen eiskalt. Die letzten 10 Minuten waren zum vergessen und so legte Limbach noch nach und am Ende stand es 0:6. Eine in der Höhe völlig unnötige Niederlage, die vielleicht mit einer Führung zu Beginn des Spiels hätte vermieden werden können. Wäre wäre Fahrradkette......

Nun heißt es abhaken, Probleme ansprechen, Trainieren, besser machen, usw., nein im Ernst, es liegen noch viele Spiele vor uns und die Jungs müssen und werden sich steigern, um gerade solche Spiele anders zu gestalten. Die nächste Chancen gibt es kommende Woche, am 08.09. um 11:00 in der heimischen Arena gegen die Jungs aus Callenberg/Waldenburg. Ich hoffe, dass zum Heimspielauftakt viele Fans da sind, um die Jungs ordentlich anzufeuern und hoffentlich eie bessere Leistung bejubeln dürfen.

Unser Team spielte mit:

Lukas, Julian (Tor)

Ian, Maurice, Timon, Paul, Max, Manuel, Tevis, Finn, Felix

 

 

 

 

D - Pokalaus gegen Hermsdorf

Pokalaus gegen Hermsdorf

Zum ersten Pflichtspiel (Kreispokal) hatte die neu formierte D-Jugend des Oberlungwitzer Sportvereins den Ortsnachbar aus Hermsdorf zu Gast. Nach den bisherigen Testspielen war es schwierig den Leistungsstand der Jungs einzuschätzen, dennoch sollte das Spiel vor heimischer Kulisse gewonnen werden. Entsprechend wurden die Jungs eingestellt und auf den Gegner vorbereitet.

Bei perfektem Wetter und vielen Zuschauern aus beiden Lagern entwickelte sich insgesamt ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften versuchten durch hohes Pressing den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelang unseren Jungs zu Beginn sehr gut, Mitte der 1. Halbzeit ging jedoch der Zugriff verloren und Hermsdorf übernahm das Kommando. Durch 2 sehenswerte Fernschüsse lagen wir kurz vor der Halbzeit mit 0:2 im Rückstand. Doch man merkte, dass die Jungs die Nervosität langsam ablegten und selber wieder den Weg nach vorn suchten. In der Pause wurden die Jungs animiert so weiter zu machen, denn das Spiel war weiterhin offen.

Und die Mannschaft steigerte sich. So wurden im 2. Spielabschnitt einige Chancen erarbeitet, die jedoch den Weg nicht ins Tor fanden. Da unsere Defensive sich auch stabilisierte, hieß es am Ende 0:2 und wir waren im Pokal ausgeschieden. Glückwunsch an die Mannschaft aus Hermsdorf, die am Ende über das ganze Spiel hinweg den Sieg auch verdient hat. Trotzdem oder gerade aufgrund der Leistungssteigerung gab es nach dem Spiel ein Lob der Coaches für unsere Jungs und die Erkenntnis, dass noch viel Luft nach oben ist. Insbesondere die Umgewöhnung auf die größere Spielfläche in der D-Jugend wird noch etwas Zeit benötigen. Doch daran werden wir im Training arbeiten und in der Liga wieder Vollgas geben.

Die nächste Chance bietet sich bereits nächsten Samstag zum Ligaauftakt in Limbach-Oberfrohna. Anstoss ist 11:00 Uhr.

Unser Team spielte mit:

Lukas, Julian (Tor)

Toni, Max, Tevis, Manuel, Ian, Timon, Maurice, Paul, Finn, Aaron, Leon, Felix