Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein eV

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Straße 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag nach telefonischer Absprache, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Samstag, 07 Dezember 2019

SG Lichtenstein-OSV gegen SG Nickelhütte Aue

  • Veröffentlicht: Montag, 02. Dezember 2019 09:23
  • Geschrieben von Beatrice Reichel

Wahnsinn!

 

Am Samstag begrüßten die Damen der SG Ihre Gäste aus Aue in der Oberlungwitzer Halle und zeigten ein überragendes Spiel, dass den Anschein erweckte, die Knoten sei endlich geplatzt. Die Heimmannschaft siegte nach einem überragenden Spiel mit 31:14.

Aus dem letzten Spiel nahm man die Erkenntis mit, dass die Abwehrarbeit stimmt und nun der Angriff optimiert werden muss. Demzufolge konzentrierte sich das Team in den Trainings erneut auf einfache Würfe von hinten, klares Überzahlspiel und Bewegung ohne Ball. Die Mannschaft wollte dieses Mal zwei Punkte und sich nicht wieder mit einem Unentschieden zufrieden geben.

Die Auer Gastmannschaft trat hochmotiviert zum Spieltag an und war bekannt durch ihren starken Aufbau sowie die schnellen Außen. Allerdings ließen sich die Damen der SG OLi nicht davon abschrecken, fanden direkt mit drei Treffern ins Spiel und mussten erst in der 6. Spielminute ein Gegentor verzeichnen. Dies sollte nicht das einzige bleiben, so dass die Gäste aufschlossen zum 3:3.

Dieses Mal spielte die Oli-Frauen jedoch ruhig und souverän weiter und konnte damit die Führung bis zur Halbzeit auf den Stand von 14:8 ausdehnen, indem der Aufbau der Auer kontinuierlich unterbunden wurde, der Angriff bis zu Ende gespielt und erfolgreich verwandelt und die Torhüterin den Kasten sicherte.

Die Euphorie in der Halbzeit war groß. Der Trainer lobte das Spiel als bestes, was man bis dahin in dieser Saison zeigte. Damit sei die Ansage für die zweite Hälfte klar: Weiter so und die Toranzahl mindestens verdoppeln!

Zwar wirkt es vermessen zu schreiben, gesagt - getan, doch genau dies trifft zu. Die SG Lichtenstein-OSV fand direkt in die zweiten 30 Minuten und setzte sich mit fünf weiteren Treffern ab. Es lief einfach und zwar alles: Spielzüge, einfach Kreuze, Konter. Die Auer gaben dennoch nicht auf, so dass die Abwehr weiterhin gefordert wurde, doch schlichtweg auf der guten Vorleistung der letzten Spiele aufbaute. Die Abstimmung passte, es wurde gerückt, gesprochen und fest gemacht.

Dies zwang die Gegner in der 40. Minute zu einer weiteren Auszeit, die leider nichts mehr am Spielverlauf ändern sollte. Die SG Lichtenstein-Oberlungwitz brachte die Partie eindeutig nach Hause und beendete das Spiel souverän mit 31, statt den geforderten 28, Toren und nur 14 Gegentreffern. Ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann.

Nun gilt es an diese Leistung anzuknüpfen und es keine einmaliges Ereignis werden werden zu lassen.

Dazu begrüßen wir alle Fans am kommenden Samstag zum Auswärtsspiel in Limbach-O. gegen den BSV Limbach-Oberfrohna. Das wird das letzte Spiel für dieses Kalenderjahr sein.

Es spielten: Anja (Tor), Tina (Tor), Maria, Steff (4), Reni (2), Lisa (2), Stefanie (1), Susie P. (2), Susi M. (3), Bea (10/2), Antje (3), Tanja (2), Denise.