Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Sonntag, 21 Oktober 2018

SPIELBERICHTE E1-JUGEND SAISON 2017/18

E1 - Letzter Auftritt mit Sieg gekrönt

Letzter Auftritt mit Sieg gekrönt

Zum letzten Saison- und E-Jugendspiel war die E1 des Oberlungwitzer SV zu Gast in Meerane. Vor Beginn trat der Coach vor die Mannschaft und bedankte sich für die Saison bei Spielern und Co-Betreuern. Und zum Abschluss sollte nochmal ein Sieg eingefahren werden, um die Saison und das E-Jugendalter erfolgreich in Erinnerung zu behalten. Und die Jungs lieferten eine ganz starke Leistung ab. In der Defensive stabil und mit viel Offensivpower wurde Meerane in der 1. Halbzeit an die Wand gespielt. Dass es nur 3:0 zu Pause stand (3 mal Ian) lag an der ein oder anderen Schwäche im Abschluss, jedoch waren alle hochzufrieden. Und auch in der 2. Halbzeit bestimmten wir das Spiel und am Ende konnten wir nach einem weiteren Tor von Timon und dem Ehrentreffer für Meerane das Feld mit 4:1 als Sieger verlassen. Ein toller Abschluss für die Jungs und letztlich Ergebnis der guten Arbeit in der Rückrunde. In der Abschlusstabelle zogen wir mit dem Sieg noch an Meerane vorbei und belegten in der Platzierungsrunde den 6. Platz und insgesamt einen hervorragenden 15. Platz von 63 gestarteten Mannschaften im Spielbezirk Zwickau. Ein tolles Ergebnis mit dem vor der Saison niemand rechnen durfte. Viel wichtiger ist jedoch die stetige Entwicklung der Jungs, die sich in allen Bereichen enorm verbessert und im Laufe der Saison als Einheit zusammengerauft haben. Jungs, hierfür ein großes Lob.

Nun geht eine komplette Saison und für die Spieler auch das E-Jugend Alter zu Ende und es ist Zeit ein kleines Resumee zu ziehen. Begonnen hatte alles im letzten Jahr mit einer neuen Mannschaft, neuen Trainern und großen Aufgaben. Doch alle haben diese Aufgaben angenommen und Training für Training und Spiel für Spiel alles für das Team gegeben. Nach einer sehr erfolgreichen Hinrunde und der Vizekreismeisterschaft im Futsal zeigte sich in der Rückrunde wo die Jungs leistungstechnisch stehen. Und da muss man trotz einiger Niederlagen feststellen, wir können auch gegen sehr gute Gegner mithalten und müssen uns nicht verstecken. Und letztlich haben wir gerade in diesen Spielen jede Menge gelernt (und damit meine ich Spieler und Trainer) und gesehen, woran in der Zukunft weiter gearbeitet werden muss. Und dieser Aufgabe werden wir uns alle zusammen auch im nächsten Jahr, dann in der D-Jugend, stellen und wieder alle alles geben.

Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an unsere Trainer Michel, René und Holger die bei Wind, Wetter und Hitze die Jungs jede Woche immer wieder neu gefordert und entwickelt haben. Ein großer Dank geht ebenfalls an unsere vielen Eltern, Angehörige und Fans, die uns tatkräftig unterstützt und zu vielen Spielen begleitet haben. Hierbei gilt insbesondere Bianka und Kati für die Organisation im Hintergrund und Diana für wirklich tolle Fotos der Spiele und Spieler ein extra Lob. Und die Jungs haben Euch mit ihren Leistungen auch belohnt.

Zum Abschluss kann ich mich nur perönlich bei allen bedanken, die meine Berichte gelesen und mit Interesse den Werdegang der Mannschaft verfolgt haben. Auch in der nächsten Saison versuche ich euch auf dem Laufenden zu halten, versprochen. Und so endet meine diesjährige Berichterstattung mit einer Vorstellung aller Spieler, die dieses Jahr in der E1 de Oberlungwitzer Sportvereins mitgewirkt haben.

Im Tor: Julian (unser großer Rückhalt) und Paul (leidenschaftlicher Ersatztorwart)

In der Abwehr: Max (Chef in der Mitte), Tevis (Pitbull und Schrecken aller Stürmer), Manuel (Abräumer auf der rechten Aussenbahn)

Im Mittelfeld: Timon (Top Vorbereiter des Team), Toni (Abräumer mit dem härtesten Schuss)

Im Sturm: Ian (Fussballgott), Evane (Wirbelwind), Jonny (Kämpfer bis zum umfallen), Paul (Genie und Wahnsinn), Leon (Mister 100 %)

An der Trainerbank: Michel, Rene, Holger und nochmal Rene

PS: Ein Gruß und Glückwunsch geht auch heute nochmal an die E2, die im letzten Spiel der Saison dank eines großartigen Supports in der heimischen Arena den Tabellenführer aus Werdau niedergerungen haben und somit am Ende ihre Staffel gewonnen haben. Klasse Arbeit des Trainerstabes und viel Erfolg für nächstes Jahr. Und vielen Dank für die Zusammenarbeit beider E-Mannschaften, uns hat es unheimlich viel Spaß gemacht.

 

 

 

E1 - Großer Kampf und knappe Niederlage

Großer Kampf und knappe Niederlage

Zum letzten Heimspiel der Saison hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins das Team aus Crossen zu Gast. Leider mussten wir auf unseren Topstürmer Ian verzichten, der unsere Farben bei den Leichtathletikmeisterschaften erfolgreich vertrat. So wurde die Startaufstellung erstmal sehr defensiv ausgerichtet, um das Spiel von Crossen zu unterbinden und hinten sicher zu stehen.

Das funktionierte in der 1. Halbzeit sehr gut. Hinten dicht und vorne mit steilen Pässen in die Sturmspitze war das Rezept. Und so fiel das Führungstor durch Timon durchaus verdient. Durch die einzige Unachtsamkeit im ersten Spielabschnitt kassierten wir zwar den Ausgleich, doch alles in allem war unser Coach sehr zufrieden. Nun hieß es die Konzentration hoch zu halten und defensive Fehler zu vermeiden. Und die Jungs setzten dies hervorragend um. Dank einer soliden Abwehr und einer guten Leistung unseres 2. Torwarts Paul konnten wir das Unentschieden lange halten. Doch man merkte mit zunehmender Spieldauer, dass bei tropischen Temperaturen bei einigen die Kräfte massiv nachließen. So kassierten wir leider kurz vor Schluss 2 Gegentore und mussten mit 1:3 als Verlierer vom Platz. Doch die Trauer war nur von kurzer Dauer, denn die Jungs sind alle an ihre Leistungsgrenze gegangen und haben ein hervorragendes Spiel abgeliefert. Entsprechend gab es Lob von allen Seiten und vor allem vom Trainerstab.

Nun haben die Jungs noch ein Saisonspiel, nächsten Samstag um 10:00 Uhr in Meerane, und alle sind aufgerufen das Team nochmal lautstark anzufeuern um möglichst mit einem Erfolgserlebnis die Saison zu beenden.

Ein Glückwunsch geht heute an unsere D1, die letzten Samstag mit einem 11:1 Heimsieg die Meisterschaft der Kreisoberliga vorzeitig und souverän gewinnen konnte.

Unser Team spielte mit:

Paul (Tor)

Timon (1), Max, Julian, Toni, Tevis, Manuel, Leon, Evane

E1 - Sieg nach Leistungssteigerung

Verdienter Sieg nach Leistungssteigerung

Zum Auswärtsspiel war die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast in St. Egidien. Das Hinpiel hatten wir deutlich gewonnen, doch die letzten Ergebnisse beider Teams deuteten auf ein enges Spiel hin. So erwartete unser Coach von allen eine deutliche Leistungsteigerung im Vergleich zum letzten Derby gegen HOT, verbunden mit einer selbstbewussten Körpersprache. Auf einem sehr anspruchsvollen Untergrund bei subtropischen Temperaturen hieß es also kämpfen und siegen. Doch diese Ansage kam bei den Jungs zu Beginn nicht an.

Durch eine teils desolate Defensive lagen wir schnell 2:0 hinten. Nach dem Anschluss von Paul mussten wir im Gegenzug ein erneutes "einfaches Tor" hinnehmen. Wiederum Paul brachte uns auf 2:3 heran und mit etwas Glück wäre der Ausgleich noch drin gewesen, doch es hieß erstmal Pause. In der wurde das Team vom Trainerstab wachgerüttelt und alle Befindlichkeiten  wie z.B. "Der Platz ist Mist" oder "Der Ball ist zu leicht" ausgeräumt. Jetzt hieß es zurückkommen und gewinnen. Und was die Jungs jetzt boten, war wirklich toll. Angetrieben von Ian legten wir schnell den Ausgleich und danach durch Ian und Jonny auf 6:3 vor. Sicher hätten wir noch höher gewinnen können, aber am Ende war der 6:4 Auwärtssieg hochverdient. Eine klasse Leistung von allen Jungs in der 2. Halbzeit und die Erkenntnis "Es geht doch". Dies sahen auch die mitgereisten Fans so, und feierten die Mannschaft.

Neben unserem Torschützen vom Dienst Ian war heute unser Tevis der beste Mann auf dem Platz, denn in der 2. Halbzeit hat er trotz körperlicher Nachteile nicht einen Zweikampf in der Abwehr verloren. Ob es daran lag, das es gegen seine Schulkameraden ging lassen wir offen.

Mit diesem Sieg konnten weitere 3 Punkte eingefahren werden und nun heißt es in den letzten beiden Spielen nochmal alles zu geben, um die Saison gut abzuschließen. Nächste Gelegenheit ist hierzu am 09.06.2018 um 10:00 Uhr in der heimischen Arena. Gegner wird dann die Mannschaft aus Crossen sein. Da es das letzte Heimspiel der Saison ist, sind alle herzlich eingeladen.

Ein Glückwunsch geht auch heute an die E2, die ebenfalls nach Rückstand ihr Auswärtspiel mit 3:1 gewinnen konnte. Starke Leistung gegen einen körperlich sehr präsenten Gegner, weiter so Jungs.

Unser Team spielte mit

Julian (Tor)

Ian (3), Paul (2), Jonny (1), Tevis, Max, Manuel, Timon, Evane, Leon

 

E1- Verdiente Derbyniederlage

Verdiente Derbyniederlage

Zum Derby hatte die E1 des Oberlungitzer Sportverein den Ortsnachbar aus Hohenstein-Ernstthal zu Gast. Ein im Vorfeld mit viel Spannung erwartetes Match, zu der eine Vielzahl von Fans in die Arena an der Erlbacher Straße pilgerten. Beide Teams waren bestens vorbereitet, so dass man von einem spannenden Spiel ausgehen durfte. Der Trainerstab pushte unser Team nochmal und forderte von jedem seine beste Leistung ab. Doch es sollte alles ganz anders werden.

Von Beginn an zeigte die Körpersprache des Gegners, dass er gewillt war, die Punkte aus Oberlungwitz mitzunehmen. Mit einem kosequenten Pressing, körperbetontem und vor allem schnellem Umschaltspiel dominierte der Gegner zu Beginn das Spiel nach Belieben. So ging Hohenstein schnell mit 2:0 in Führung und nur dank Julian war das Spiel noch nicht entschieden. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit kamen wir so langsam ins Spiel und hatten bei einem Pfostentreffer etwas Pech. In der Pause konstanierte unser Coach eine der schwächsten Halbzeiten der Saison gesehen zu haben und stellte die Jungs nochmal neu ein. Doch mit dem dritten Gegentor kurz nach dem Wechsel war das Spiel scheinbar gelaufen. Doch im Gegenzug markierte Timon den ersten Treffer für uns. Jetzt kamen wir bessser ins Spiel, ohne jedoch echte und klare Torchancen zu haben. Nach einem weiteren Treffer des Gegners und dem postwendenden Anschluss von Ian plätscherte das Spiel bis zum Ende dahin, so dass Hohenstein das Derby völlig verdient mit 4:2 gewinnen konnte. Glückwunsch hierzu und auf ein Wiedersehen in der neuen Saison.

Nun gilt es die überschaubare Leistung schnell abzuhaken und nach der 3wöchigen Spielpause in St. Egidien zum nächsten Nachbarschaftsduell wieder Vollgas zu geben. Hierfür wird in den nächsten Wochen an den einzelnen Problempunkten im Training gearbeitet, um so die letzten 3 Saisonspiele positiv zu gestalten. Ein Glückwunsch geht an die E2, die ihr Heimspiel gegen Friedrichsgrün souverän gewonnen haben. Noch ein Hinweis, am 19.05.2018 findet in Mosel ein E-Jugenstrunier statt und hierfür wurde ein Team aus beiden E-Mannschaften zusammen gestellt. Wir sind gespannt, wie die Jungs zusammen harmonieren und laden alle Fans beider Teams recht herzlich ein.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (1), Max, Timon (1), Tevis, Manuel, Paul, Jonny, Toni, Jonny

E1 - Erfolgreiche 4 Punkte Woche

Erfolgreiche 4 Punkte Woche

Aufgrund der Terminverschiebung vor 2 Wochen hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins letzte Woche 2 Ligaspiele. Bereits am Mittwoch hieß der Gegner FSV Zwickau II. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse ein anspruchsvoller Gegner, doch nach der letzten starken Leistung der Jungs wollte der Trainerstab im Heimspiel etwas mitnehmen. So begann bei teils heftigen Regen ein sehr abwechslungsreiches Spiel. Da Zwickau mit einem offensiven Torwart agierte ergaben sich im Umschaltspiel immer wieder Möglichkeiten für unseren schnellen Stürmer. So konnten Max und Ian schnell auf 2:0 stellen. Aufgrund von Fehlern im Aufbau fingen wir uns jedoch bis zur Halbzeit noch 2 Tore, so dass es wie im letzten Spiel mit 2:2 in die Pause ging. Jetzt hieß es die Jungs zu motivieren, weiterhin mit viel Leidenschaft und Kampfgeist zu verteidigen und den ein oder anderen Konter zu setzen. Dies gelang sehr gut und Ian konnte uns wieder in Führung schießen. Doch Zwickau kam zurück und stellte auf 4:3. Nach Tonis Ausgleich ging Zwickau erneut in Führung doch 10 Minuten vor Schluss schloss Jonny einen perfekten Konter zum 5:5 ab. Nun hieß es den Punkt zu sichern und das machten die Jungs ganz stark. Zwickau gelang es nicht mehr entscheidend nach vor zu kommen. So konnten alle den ersten Punktgewinn der Rückrunde feiern, der aufgrund des Spielverlaufes auch gerecht war.

Nach diesem kleinen Erfolgserlebnis wollten die Jungs am Samstag bei Fortschritt Glauchau nachlegen. Bei strahlendem Sonnenschein wollten die Trainer einen beherzten Auftritt mit einem Erfolg für unser Geburtstagskind René sehen. Und die Jungs ließen zu Beginn keinen Zweifel daran. Angeführt vom überragenden Ian brannten die Jungs zu Beginn ein Feuerwerk ab. Nach 15 Minuten stand es durch Tore von Ian, Timon und Jonny 5:0 und das Spiel schien gelaufen. Durch ein paar Unkonzentriertheiten fingen wir uns noch 2 Gegentore bis zur Halbzeit, was unseren Coach sichtbar die Laune vermieste. So erinnerte er in der Pause an Spiele aus der Hinrunde und warnte die Jungs frühzeitig "abzuschalten". Doch so richtig fanden wir nicht mehr ins Spiel und hatten es letztlich der individuellen Klasse unserer Stürmer zu verdanken, dass wir am Ende mit 8:6 als Sieger den Platz verließen. Ein wichtiger und am Ende auch verdienter Sieg auch wenn die Jungs nicht über das ganze Spiel ihr vorhandenes Potential abgerufen haben. Der Sieg wurde gefeiert und letztlich war dieser für das Selbstvertrauen im Hinblick auf das Derby am nächsten Samstag gegen Hohenstein-Ernstthal ganz wichtig. So konnte das Team die Woche mit 4 Punkten aus 2 Spielen abschließen und sich in der Tabelle auf Platz 6 verbessern. So kann es weitergehen. Glückwunsch auch an unsere E2, die souverän ihr Auswärtsspiel gewonnen haben.

Wie bereits gesagt, am Samstag um 11:30 Uhr findet das Spiel der Spiele statt, es ist Derbyzeit im Stadion an der Erlbacher Straße angesagt. Der Gegner aus Hohenstein-Ernstthal ist aus diversen Duellen bekannt und der Autor versichert, dass es ein spannendes und tolles Fussballspiel werden wird. Es sind also alle Fans beider Teams herzlich eingeladen, um so bei strahlendem Sonnenschein den Jungs eine große Kulisse zu bieten.

Unser Team spielte die letzten beiden Partien mit:

Julian (Tor)

Ian (7), Timon (2), Max (1), Tevis, Toni (1), Paul, Jonny (2), Manuel

E1 - Starker Auftritt wird nicht belohnt

Starker Auftritt wird nicht belohnt

Zum Auswärtsspiel war die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast in Ebersbrunn. Aufgrund von Verletzungen und Krankheiten musste unser Team auf einige Stammkräfte verzichten, hatte sich jedoch nach der Auftaktniederlage viel vorgenommen. Und dies spürte man über die gesamte Spielzeit.

So begannen wir mit viel Dampf nach vorn und dem teils sehr böigen Wind im Rücken. Mit Toni in der Mitte wurde der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. So konnte Ian mit 2 Toren jeweils vorlegen, doch Ebersbrunn konnte immer wieder ausgleichen. Kurz vor der Pause hatten wir die Chance wieder in Führung zu gehen, doch der Wind blies Ian dem Ball vom Fuss und so ging es mit 2:2 in die Kabine. Zur Halbzeitansprache wurden die Jungs vom Coach gelobt und für die 2. Halbzeit eingestimmt.

Leider ließen in dieser die Kräfte bei den Jungs etwas nach, was Ebersbrunn gandenlos effektiv ausnutzte. Wir versuchten alles um dagegen zu halten, doch gegen einen starken Gegner und den Wind hatten wir keine echte Chance mehr. Trotz des am Ende etwas ernüchternden 2:8 muss man den Hut vor allen Spielern ziehen, die sich zu keiner Zeit aufgegeben haben, auch trotz der drohenden Niederlage als Mannschaft aufgetreten sind und bis zur letzten Minute gekämpft haben. Das ist nicht selbstverständlich und lässt uns für die nächsten schweren Aufgaben nicht Bange werden. Hervorgehoben werden muss nach dem Spiel die ganz stakre Leistung von unserem Torwart Julian, das extra Training hat sich ausgezahlt.

Aufgrund der Verschiebung des nächsten Heimspieles ist der nächste Auftritt des Teams am 25.04.2018. Gegner wird dann 16:30 Uhr die Mannschaft vom FSV Zwickau sein.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (2), Max, Toni, Tevis, Paul, Jonny, Leon

 

 

E1 - Niederlage trotz Leistungssteigerung

Niederlage trotz Leistungssteigerung

Nach dem Pokalaus hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Gelegenheit gegen den gleichen Gegner aus Lichtenstein Revanche zu nehmen. Vorweg, es sollte nicht klappen.

Aber der Reihe nach. Aufgrund des letzte Spiels wartete der Trainerstab mit einer taktischen Umstellung auf. Es sollte mit einer kompakten Defensive Lichtenstein bearbeitet und mit unseren schnellen Stürmern Impulse nach vorn gesetzt werden. So gingen wir voller Selbstvertrauen in das Spiel. Doch nach 20 Minuten war das dahin. Durch eine katastrophale und teils körperlose Defensivarbeit wurde der Gegner zum Tore schießen eingeladen und nutzte dies auch 4 mal. Erst jetzt ging ein Ruck durch das Team, nach dem Motto „jetzt iss eh egal“. Und siehe da, durch hohe Aggressivität und Zielstrebigkeit konnten wir durch Ian (ein Tor des Monats war auch dabei) bis zur Halbzeit auf 2:4 verkürzen. Entsprechend kurz verlief die Halbzeitansprache mit der Aufforderung so weiter zu machen.

Und jetzt machten die Jungs Druck. So netzte Ian zum Anschlusstreffer ein und es war wieder Feuer im Spiel. Doch Lichtenstein erhöhte auch die Schlagzahl und konterte uns 3 mal aus. Doch unser Team gab sich noch nicht geschlagen und konnte 2mal durch Paul zum 5:7 verkürzen. Doch die Zeit reichte nicht mehr und Lichtenstein stellte durch ihren besten Spieler auf 8:5. Glückwunsch an den Gegner, der Sieg geht auch wegen der 1. Halbzeit völlig in Ordnung.


Aber auch ein großes Lob an unsere Mannschaft, die sich in die Partie zurück gekämpft und gezeigt hat, dass viel Potential in der Truppe steckt. Ziel muss es nun sein, die Einstellung und Leistung über 50 Minuten abzurufen, um so erfolgreich den Platz zu verlassen. Gelegenheit dazu ist bereits am Samstag, dann 10:00 Uhr auswärts in Ebersbrunn.
Ein Großes Lob geht an die zahlreichen Fans, die trotz der Niederlage die Jungs angefeuert und unterstützt haben.

Unser Team spielte mit:
Julian (Tor)
Ian (3), Max, Manuel, Tevis, Timon, Paul (2), Evane

E1 - Pokalaus gegen Lichtenstein

 
Zum Achtelfinale des Kreispokals hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins den Ortsnachbar aus Lichtenstein zu Gast. Aufgrund der Hinrundenergebnisse wurde von beiden Trainern ein spannendes Spiel mit vielen Toren erwartet, und so kam es auch, leider anders als erhofft. Bei kühlen -3 Grad entwickelte sich von Beginn an ein von beiden Seiten offensiv geführtes Spiel. Nach 3 guten Torchancen für uns ging Lichtenstein nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Ian führte wiederum eine Ecke zum erneuten Treffer für Lichtenstein. Durch 2 sehr schöne Aktionen konnte wir jedoch das Spiel durch Ian zum 3:2 drehen. So ging es in die Pause, in der sowohl bei Spielern als auch Fans Heißgetränke sehr beliebt waren.
 
In der Kabine mahnte der Coach die Konzentration auf die konsequente Defenisve aller Spieler an. Doch leider blieb diese Mahnung in der Kabine. Durch defensiv zu passives Verhalten wurde der Gegner phasenweise zum Tore schießen eingeladen. Und spätestens nach dem 6:3 für Lichtenstein war der "Drops gelutscht". So erzielte der Gegner noch 2 sehr schöne Tore ehe Paul nach Vorarbeit von Ian zumindest den Ehrentreffer in der 2. Halbzeit zum 8:4 Endstand erzielen konnte. Am Ende, aufgrund der 2. Halbzeit, ein verdienter Sieg für Lichtenstein, denen wir für die weiteren Pokalspiele viel Erfolg wünschen.
 
Nun braucht niemand den Kopf hängen zu lassen, denn die Jungs, und das haben alle gesehen, haben alles gegeben und werden im Training unter der Woche wieder Vollgas geben und an der Konsequenz in den Aktionen arbeiten. Denn bereits nächsten Samstag, den 10.03.2018, um 10:00 Uhr heißt der Gegner zum ersten Punktspiel der Rückrunde, .... Lichtenstein. Es gilt dann in der heimischen Arena die Leistung aus der 1. Halbzeit über das gesamte Spiel abzurufen, um so das Ergebnis von gestern zu korrigieren.
 
Ein Glückwunsch geht an die E2, die durch ein 6:2 das Viertelfinale im Pokal erreicht haben und nun auf die Auslosung warten.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (3), Max, Timon, Paul (1), Tevis, Manuel, Jonny

E1 - Sensationeller Vizekreismeister

Sensationeller Vizekreismeister
 
Die Hallenkreismeisterschaften endete für die E1 mit einem nie für möglich geglaubten 2. Platz. Doch der Reihe nach.
 
Nach einer souveränen Vorrunde Ende 2017 mit dem Gewinn des Turniers hatte sich die E1 für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am 06.01.2017 qualifiziert. Gegner waren die besten Hallenmannschaften des E-Juniorenbereiches im Spielbezirk Zwickau. Insoweit ging unser Team ohne große Ambitionen (das sah der Coach ganz anders) in das Turnier. Unterstützt wurde die Truppe in der Finalrunde aufgrund der Verletzung von Toni durch Henry von der E2.
 
Im 1. Spiel wartete der Vorjahressieger Lok Zwickau. Dank einer starken defensiven Leistung um Julian, Timon und Max konnten die Jungs ein 0:0 erkämpfen. Im 2. Gruppenspiel sollte der erste Erfolg gegen Fortschritt Glauchau her. Trotz drückender Überlegenheit und zahlreicher Chancen wollte jedoch das Tor nicht fallen. Erst eine starke Einzelaktion von Ian führte zum erlösenden Siegtreffer. So reichte im letzten Gruppenspiel ein Unentschieden für das Weiterkommen. Und als hätten es beide Teams gewusst, spielte man gegen Reinsdorf 0:0 und beide Mannschaften zogen ins Halbfinale ein. Aufgrund identischer Ergebnisse musste der Gruppensieg zwischen beiden Teams daher im 6-Meter Schießen ermittelt werden und dort zeigten Max, Paul und Ian keine Schwächen und machten den Sieg klar. So ging es im Halbfinale gegen das Team aus Ruppertsgrün, die in der Vorrunde zu überzeugen wussten. Doch unsere Jungs ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegten völlig verdient mit 2:0. Und so standen wir plötzlich und völlig überraschend im Finale, welches nun auch gewonnen werden sollte. Doch irgendwie sollte es an diesem Tag nicht sein. Beide Mannschaften (wieder war Reinsdorf der Gegner) standen defensiv extrem gut und so entschied eine Unaufmerksamkeit unserer Deckung, die zum Gegentreffer und letztlich der Niederlage führte, das Finale. Die Enttäuschung war groß, doch nach kurzer intensiver Trauer waren alle stolz über den 2. Platz. Zudem wurde unser Abwehrchef Max völlig zurecht in die Auswahl des Turniers berufen.
 
Über die beiden Turniere gesehen, ist der Vizekreismeistertitel mehr als wir erwarten durften. Von insgesamt 10 Spielen in der Halle konnten wir 5 gewinnen, wobei wir nur 1 Niederlage kassierten. Eine tolle Bilanz, die viel Selbstvertrauen für die im März beginnende Freiluftsaison mit sich bringt. Ein großes Lob geht an die zahlreichen Fans, die unser Team permanent lautstark unterstützten und alles gegeben haben. Stolz waren die Jungs auch auf die zahlreichen Spieler und Fans der E2 sowie einiger Freunde, die extra mit nach Hohenstein gereist waren, um die Jungs anzufeuern. Ein großartiger Support.
 
Wer die Jungs nochmal in der Halle sehen will, hat dazu nur am 27.01.2018 in der Mobilcom-Debitel Arena von Oberlungwitz die Gelegenheit. Anstoss des Turniers mit einigen Krachern aus der Region ist um 9:00 Uhr. Für ausreichend Speisen und Getränke wird das Catering-Team der "Spielermuttis" sorgen. Insoweit sind hierzu und auch zum anschließenden Turnier der E2 alle herzlich eingeladen.
 
Unser Team spielte mit:
 
Julian (Tor)
 
Ian, Max, Timon, Henry, Paul, Tevis, Jonny, Toni