Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Donnerstag, 26 April 2018

SPIELBERICHTE E1-JUGEND SAISON 2016/17

E1 - Starker Auftritt wird nicht belohnt

Starker Auftritt wird nicht belohnt

Zum Auswärtsspiel war die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast in Ebersbrunn. Aufgrund von Verletzungen und Krankheiten musste unser Team auf einige Stammkräfte verzichten, hatte sich jedoch nach der Auftaktniederlage viel vorgenommen. Und dies spürte man über die gesamte Spielzeit.

So begannen wir mit viel Dampf nach vorn und dem teils sehr böigen Wind im Rücken. Mit Toni in der Mitte wurde der Gegner unter Druck gesetzt und zu Fehlern gezwungen. So konnte Ian mit 2 Toren jeweils vorlegen, doch Ebersbrunn konnte immer wieder ausgleichen. Kurz vor der Pause hatten wir die Chance wieder in Führung zu gehen, doch der Wind blies Ian dem Ball vom Fuss und so ging es mit 2:2 in die Kabine. Zur Halbzeitansprache wurden die Jungs vom Coach gelobt und für die 2. Halbzeit eingestimmt.

Leider ließen in dieser die Kräfte bei den Jungs etwas nach, was Ebersbrunn gandenlos effektiv ausnutzte. Wir versuchten alles um dagegen zu halten, doch gegen einen starken Gegner und den Wind hatten wir keine echte Chance mehr. Trotz des am Ende etwas ernüchternden 2:8 muss man den Hut vor allen Spielern ziehen, die sich zu keiner Zeit aufgegeben haben, auch trotz der drohenden Niederlage als Mannschaft aufgetreten sind und bis zur letzten Minute gekämpft haben. Das ist nicht selbstverständlich und lässt uns für die nächsten schweren Aufgaben nicht Bange werden. Hervorgehoben werden muss nach dem Spiel die ganz stakre Leistung von unserem Torwart Julian, das extra Training hat sich ausgezahlt.

Aufgrund der Verschiebung des nächsten Heimspieles ist der nächste Auftritt des Teams am 25.04.2018. Gegner wird dann 16:30 Uhr die Mannschaft vom FSV Zwickau sein.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (2), Max, Toni, Tevis, Paul, Jonny, Leon

 

 

E1 - Niederlage trotz Leistungssteigerung

Niederlage trotz Leistungssteigerung

Nach dem Pokalaus hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Gelegenheit gegen den gleichen Gegner aus Lichtenstein Revanche zu nehmen. Vorweg, es sollte nicht klappen.

Aber der Reihe nach. Aufgrund des letzte Spiels wartete der Trainerstab mit einer taktischen Umstellung auf. Es sollte mit einer kompakten Defensive Lichtenstein bearbeitet und mit unseren schnellen Stürmern Impulse nach vorn gesetzt werden. So gingen wir voller Selbstvertrauen in das Spiel. Doch nach 20 Minuten war das dahin. Durch eine katastrophale und teils körperlose Defensivarbeit wurde der Gegner zum Tore schießen eingeladen und nutzte dies auch 4 mal. Erst jetzt ging ein Ruck durch das Team, nach dem Motto „jetzt iss eh egal“. Und siehe da, durch hohe Aggressivität und Zielstrebigkeit konnten wir durch Ian (ein Tor des Monats war auch dabei) bis zur Halbzeit auf 2:4 verkürzen. Entsprechend kurz verlief die Halbzeitansprache mit der Aufforderung so weiter zu machen.

Und jetzt machten die Jungs Druck. So netzte Ian zum Anschlusstreffer ein und es war wieder Feuer im Spiel. Doch Lichtenstein erhöhte auch die Schlagzahl und konterte uns 3 mal aus. Doch unser Team gab sich noch nicht geschlagen und konnte 2mal durch Paul zum 5:7 verkürzen. Doch die Zeit reichte nicht mehr und Lichtenstein stellte durch ihren besten Spieler auf 8:5. Glückwunsch an den Gegner, der Sieg geht auch wegen der 1. Halbzeit völlig in Ordnung.


Aber auch ein großes Lob an unsere Mannschaft, die sich in die Partie zurück gekämpft und gezeigt hat, dass viel Potential in der Truppe steckt. Ziel muss es nun sein, die Einstellung und Leistung über 50 Minuten abzurufen, um so erfolgreich den Platz zu verlassen. Gelegenheit dazu ist bereits am Samstag, dann 10:00 Uhr auswärts in Ebersbrunn.
Ein Großes Lob geht an die zahlreichen Fans, die trotz der Niederlage die Jungs angefeuert und unterstützt haben.

Unser Team spielte mit:
Julian (Tor)
Ian (3), Max, Manuel, Tevis, Timon, Paul (2), Evane

E1 - Pokalaus gegen Lichtenstein

 
Zum Achtelfinale des Kreispokals hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins den Ortsnachbar aus Lichtenstein zu Gast. Aufgrund der Hinrundenergebnisse wurde von beiden Trainern ein spannendes Spiel mit vielen Toren erwartet, und so kam es auch, leider anders als erhofft. Bei kühlen -3 Grad entwickelte sich von Beginn an ein von beiden Seiten offensiv geführtes Spiel. Nach 3 guten Torchancen für uns ging Lichtenstein nach einer Ecke mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Ian führte wiederum eine Ecke zum erneuten Treffer für Lichtenstein. Durch 2 sehr schöne Aktionen konnte wir jedoch das Spiel durch Ian zum 3:2 drehen. So ging es in die Pause, in der sowohl bei Spielern als auch Fans Heißgetränke sehr beliebt waren.
 
In der Kabine mahnte der Coach die Konzentration auf die konsequente Defenisve aller Spieler an. Doch leider blieb diese Mahnung in der Kabine. Durch defensiv zu passives Verhalten wurde der Gegner phasenweise zum Tore schießen eingeladen. Und spätestens nach dem 6:3 für Lichtenstein war der "Drops gelutscht". So erzielte der Gegner noch 2 sehr schöne Tore ehe Paul nach Vorarbeit von Ian zumindest den Ehrentreffer in der 2. Halbzeit zum 8:4 Endstand erzielen konnte. Am Ende, aufgrund der 2. Halbzeit, ein verdienter Sieg für Lichtenstein, denen wir für die weiteren Pokalspiele viel Erfolg wünschen.
 
Nun braucht niemand den Kopf hängen zu lassen, denn die Jungs, und das haben alle gesehen, haben alles gegeben und werden im Training unter der Woche wieder Vollgas geben und an der Konsequenz in den Aktionen arbeiten. Denn bereits nächsten Samstag, den 10.03.2018, um 10:00 Uhr heißt der Gegner zum ersten Punktspiel der Rückrunde, .... Lichtenstein. Es gilt dann in der heimischen Arena die Leistung aus der 1. Halbzeit über das gesamte Spiel abzurufen, um so das Ergebnis von gestern zu korrigieren.
 
Ein Glückwunsch geht an die E2, die durch ein 6:2 das Viertelfinale im Pokal erreicht haben und nun auf die Auslosung warten.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (3), Max, Timon, Paul (1), Tevis, Manuel, Jonny

E1 - Sensationeller Vizekreismeister

Sensationeller Vizekreismeister
 
Die Hallenkreismeisterschaften endete für die E1 mit einem nie für möglich geglaubten 2. Platz. Doch der Reihe nach.
 
Nach einer souveränen Vorrunde Ende 2017 mit dem Gewinn des Turniers hatte sich die E1 für die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft am 06.01.2017 qualifiziert. Gegner waren die besten Hallenmannschaften des E-Juniorenbereiches im Spielbezirk Zwickau. Insoweit ging unser Team ohne große Ambitionen (das sah der Coach ganz anders) in das Turnier. Unterstützt wurde die Truppe in der Finalrunde aufgrund der Verletzung von Toni durch Henry von der E2.
 
Im 1. Spiel wartete der Vorjahressieger Lok Zwickau. Dank einer starken defensiven Leistung um Julian, Timon und Max konnten die Jungs ein 0:0 erkämpfen. Im 2. Gruppenspiel sollte der erste Erfolg gegen Fortschritt Glauchau her. Trotz drückender Überlegenheit und zahlreicher Chancen wollte jedoch das Tor nicht fallen. Erst eine starke Einzelaktion von Ian führte zum erlösenden Siegtreffer. So reichte im letzten Gruppenspiel ein Unentschieden für das Weiterkommen. Und als hätten es beide Teams gewusst, spielte man gegen Reinsdorf 0:0 und beide Mannschaften zogen ins Halbfinale ein. Aufgrund identischer Ergebnisse musste der Gruppensieg zwischen beiden Teams daher im 6-Meter Schießen ermittelt werden und dort zeigten Max, Paul und Ian keine Schwächen und machten den Sieg klar. So ging es im Halbfinale gegen das Team aus Ruppertsgrün, die in der Vorrunde zu überzeugen wussten. Doch unsere Jungs ließen dem Gegner nicht den Hauch einer Chance und siegten völlig verdient mit 2:0. Und so standen wir plötzlich und völlig überraschend im Finale, welches nun auch gewonnen werden sollte. Doch irgendwie sollte es an diesem Tag nicht sein. Beide Mannschaften (wieder war Reinsdorf der Gegner) standen defensiv extrem gut und so entschied eine Unaufmerksamkeit unserer Deckung, die zum Gegentreffer und letztlich der Niederlage führte, das Finale. Die Enttäuschung war groß, doch nach kurzer intensiver Trauer waren alle stolz über den 2. Platz. Zudem wurde unser Abwehrchef Max völlig zurecht in die Auswahl des Turniers berufen.
 
Über die beiden Turniere gesehen, ist der Vizekreismeistertitel mehr als wir erwarten durften. Von insgesamt 10 Spielen in der Halle konnten wir 5 gewinnen, wobei wir nur 1 Niederlage kassierten. Eine tolle Bilanz, die viel Selbstvertrauen für die im März beginnende Freiluftsaison mit sich bringt. Ein großes Lob geht an die zahlreichen Fans, die unser Team permanent lautstark unterstützten und alles gegeben haben. Stolz waren die Jungs auch auf die zahlreichen Spieler und Fans der E2 sowie einiger Freunde, die extra mit nach Hohenstein gereist waren, um die Jungs anzufeuern. Ein großartiger Support.
 
Wer die Jungs nochmal in der Halle sehen will, hat dazu nur am 27.01.2018 in der Mobilcom-Debitel Arena von Oberlungwitz die Gelegenheit. Anstoss des Turniers mit einigen Krachern aus der Region ist um 9:00 Uhr. Für ausreichend Speisen und Getränke wird das Catering-Team der "Spielermuttis" sorgen. Insoweit sind hierzu und auch zum anschließenden Turnier der E2 alle herzlich eingeladen.
 
Unser Team spielte mit:
 
Julian (Tor)
 
Ian, Max, Timon, Henry, Paul, Tevis, Jonny, Toni

E1 - Heimsieg und 2. Platz

Heimsieg und 2. Platz

Zum letzten Spiel der Hinrunde hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Mannschaft von Lok Glauchau-Niederlungwitz zu Gast. Alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine Enttäuschung für den Trainerstab gewesen. Gleichzeitig war es die Möglichkeit für alle Jungs, sich den zahlreich angereisten Fans nochmal zu präsentieren und mit einem Erfolg in die Winterpause zu verabschieden. So entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor, in dem wir in regelmäßigen Abständen einnetzen konnten. Angeführt von unserem heutigen Kaptän Timon, der um es vorweg zu nehmen überragend gespielt hat, wurden alle Spieler in Szene gesetzt und es konnten sich viele in die Torschützenliste eintragen. So stand es zur Halbzeit 8:0 und alle waren rundherum zufrieden. In der Kabine gab es entsprechend nichts zu kritisieren, sondern die Jungs sollten rausgehen und nochmal 25 Minuten Spaß haben. Und das taten sie, so dass es am Ende einen verdienten 16:0 Heimsieg gab. Großer Jubel brach kurz danach aus, als bekannt wurde, dass durch diesen Sieg und die gleichzeitige Niederlage des direkten Kontrahenten der 2. Tabellenplatz erreicht wurde. Eine großartige Leistung aller Beteiligten, mit der vor der Saison niemand rechnen durfte. So heißt es in der Rückrunde unter anderem Derbys gegen Hohenstein-Ernstthal und St-Egidien. Darauf freuen wir uns natürlich alle.

Da die Hinrunde nun beendet ist, heißt es ein kleines Fazit zu ziehen. Vor der Saison war aufgrund vieler Veränderungen keinem klar, wo die Reise des Teams hingeht. Neue Truppe, neue Trainer, es gab viel zu tun im Rahmen der Vorbereitung. Doch man hat vom ersten Training an gemerkt, dass die Jungs begeisterte Fussballer sind und den Trainern die Arbeit unheimlich viel Spaß macht. So konnte man nach der holprigen Vorbereitung mit Erfolgen in die Punktspielsaison starten und sich so Selbstvertrauen holen. Wichtig war hierbei die enorme Weiterentwicklung jedes Einzelnen, das zeigt, was ein intensives Training ausmacht. Am Ende der Hinrunde haben wir von 8 Partien, 6 gewonnen, bei einer Niederlage und einem Unentschieden. Dabei konnten wir überragende 90 Tore erzielen, bei nur 21 Gegentreffern. Der 2. Platz in der Abschlusstabelle ist für die Mannschaft hochverdient und entspricht dem Leisungsvermögen der Truppe. Darüber hinaus konnte auch die 3. Pokalrunde erreicht werden. Nun heißt es in der Rückrunde gegen stärkere Gegner zu zeigen, dass man sich auch dort behaupten kann.

Ein großer Dank gilt heute besonders unserem Trainerstab. Angeführt von Michel und Rene wurde jedes Training intensiv vorbereitet und Wert auf die Ausbildung der Jungs gelegt. Es ist bei Weitem nicht selbstverständlich sich jeden Montag, Mittwoch und Samstag bei Wind und Wetter auf den Platz zu stellen und für die Jungs da zu sein. Das verdient aller größten Respekt und ein großes Dankeschön.

Noch ein kurzes Wort noch zu unseren Fans. Überragend. Zu jedem Spiel, ob Regen, Wind oder Sonnenschein haben sie unser Team lautstark unterstützt. Insbesondere die Zusammenarbeit des Autors mit unserem "Edelfan" Frau Zimmermann, die für jedes Interview bereit stand, war sehr wichtig, um Stimmungen und Emotionen aus dem Fanlager aufzusaugen und redaktionell in die Berichte einzubauen. Frau Zimmermann, ich freue mich mit Ihnen auf die Rückrunde. Ferner wurden vom großen Fanlager, neben dem Support am Spieltag, diverse Aktionen, wie Catering, Grillen, nächtliche Fangesänge ("Johnny Däpp") und nicht zuletzt Präsente für die Mannschaft organisiert, wo ich als Autor nur den Hut ziehen kann. Hierfür ein großes Dankeschön.

Abschließend gilt ein Gruß an die E2, die mit einem Sieg am letzten Spieltag sensationell den 4. Platz in der Abschlusstabelle belegen konnte. Und das in einer Staffel mit fast ausschließlich E1 Mannschaften, wobei in allen Spielen jederMannschaft alles abverlangt wurde. Respekt für diese Leistung der jungen Truppe, Glückwunsch an den Trainerstab und ganz viel Erfolg allen in der Rückrunde.

So verabschieden wir uns in die Winterpause und wünschen allen ein besinnliche Vorweihnachtszeit mit jetzt ruhigeren und fussballfreien Wochenenden. Wer das Team dennoch dieses Kalenderjahr nochmal sehen will, hat hierzu am 09.12.2017 um 9:00 Uhr zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft im HOT Sportzentrum Gelegenheit. Auch hier werden die Jungs wieder gut vorbereitet sein und ihr Bestes geben. Der Auftakt der Rückrunde ist dann Anfang März mit der 3. Runde im Kreispokal. Der Autor bedankt sich bei allen Lesern und hofft, Sie im Laufe der Saison über die Entwicklung der E-Jugend des Oberlungwitzer Sportvereins bestmöglichst informiert zu haben. Mir hat es unheimlich viel Spaß gemacht und ich freue mich auf eine spannende Rückrunde mit "neuen Abenteuern" der Jungs.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (5), Timon (5), Toni (2), Leon (2), Paul (1), Evane (1), Tevis, Manuel, Max

E1 - Auswärtssieg und Top 3 Platzierung erreicht

Auswärtssieg und Top 3 Platzierung gesichert

Zum letzten Auswärtsspiel der Hinrunde war die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast in Meerane. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse ein ernst zu nehmender Gegner. Bei schwierigen äußeren Witterungsverhältnissen im Windkanal von Meerane wollte die Truppe mit einem Sieg den angestrebten Podestplatz klar machen. Leider mussten wir kurzfristig auf 2 Spieler verzichten (ein himmelblauer Virus hat die Jungs erwischt), so dass unser Coach taktisch umstellen musste. Hiermit hatten die Jungs am Anfang offensichtlich Probleme. Zwar konnten wir durch Ian und Max vorlegen, doch Meerane gelang immer postwendend der Ausgleich, wobei unsere Defensive nicht immer gut aussah. Erst mit einer taktischen Umstellung kurz vor der Pause stabilisierte sich unser Spiel und es ging mit einem gerechten 2:2 in die Pause.

In der wurden die Jungs von den Coaches nochmal wachgerüttelt und mehr Konzentration in den Aktionen eingefordert. Und jetzt zeigten die Jungs, was es heißt zu kämpfen. Angetrieben durch unseren Kapitän Ian, der wieder ein überragendes Spiel ablieferte, wurde jetzt um jeden Ball gefightet und wir konnten uns auf 5:3 absetzen. Den Schlusspunkt setzte nach einer schönen Kombination dann Timon zum 6:3 Endstand. Ein verdienter Sieg der Jungs, die damit ihr Hinrundenziel, ein Platz unter den ersten 3, erreicht haben. Großer Jubel herrschte auch beim zahlreichen Anhang, der trotz Kälte und Wind die Jungs unermüdlich angefeuert hat. Mit Stolz durften wir auch Frau Zimmermann im Stadion begrüßen, die insgesamt mit der Leistung zufrieden war (auch wenn nicht alles geklappt hat) und sich mit den Jungs freute. Dieser Jubel wurde durch viele Fans bis weit in den Abend getragen und beim örtlichen Faschingsauftakt lautstark kundgetan. Stimmen behaupten sogar, dass bis weit in den Morgen lautstarke OSV Rufe (auch ein gewisser Johnny Däpp muss dabei gewesen sein) durch den Nachthimmel von Oberlungwitz schallten. Einfach großartig dieser Support.

Mit diesem Sieg besteht nun am letzten Spieltag sogar die Chance, durch einen Heimsieg und gleichzeitigen Patzer des direkten Konkurrenten St. Egidien noch Platz 2 in der Abschlusstabelle der Hinrunde zu erreichen. Die Jungs sind also voll motiviert. Hierzu sind nochmal alle herzlich am 18.11. um 10:00 in die heimische Arena an der Erlbacher Straße eingeladen. Für Heißgetränke und einen kleinen Snack wird durch die besten Fans der Welt bestimmt gesorgt.

Ein großer Glückwunsch geht heute an die E1, die im Nachbarschaftsderby gegen Hermsdorf nach einer Leistungssteigerung im 2. Spielabschnitt mit 6:2 den nächsten Heimsieg einfahren konnten. Weiter so Jungs.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (4), Max (1), Timon (1), Manuel, Paul, Tevis, Evane

 

E1 - Solide Leistung reicht für Kantersieg

Solide Leistung reicht für Kantersieg

Zum Heimspiel hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins die Mannschaft aus Oberwiera zu Gast. Nach den bisherigen Ergebnissen war unser Team klarer Favorit, entsprechend erwartete der Trainerstab einen überzeugenden Sieg vor heimischer Kulisse. So begann das Spiel, welches sich zu 95 % in des Gegners Hälfte abspielte. Angetrieben von Ian und unserem heutigen Kapitän Max wurden zahlreiche Angriffe vorgetragen, aus denen in der 1. Halbzeit insgesamt 8 Tore resultierten. Trotzdem konnte man in der Pause nicht vollständig zufrieden sein, da unsere Mannschaft durch ein konsequenteres Passspiel und mehr Konzentration in den Aktionen deutlich höher führen müsste. Das wurde in der Kabine angesprochen und die Jungs nochmals angestachelt. So zeigten sie in der 2. Halbzeit phasenweise sehr gute Kombinationen, die dann auch verwertet wurden. So konnten sich eine Vielzahl von Spielern in die Torschützenliste eintragen und am Ende ein nie gefährdeter 16:0 Heimsieg eingefahren werden. Ein in dieser Höhe verdienter Sieg für die Jungs und gleichbedeutend mit der Eroberung des Tabellenplatzes 3. Nun gilt unter der Woche mit der richtigen Einstellung sich auf das vorentscheidende Spiel um Platz 3 nächsten Samstag in Meerane vorzubereiten. Dort müssen und wollen alle Spieler eine Schippe drauflegen um das Saisonziel Top 3 zu erreichen. Unterstützt wird das Team dann definitiv von Frau Zimmermann, die ihr Kommen für nächsten Samstag zugsagt hat. Gleichwohl sind alle Fans zum letzten Auswärtsspiel der Hinrunde eingeladen, Anstoss in Meerane ist am 11.11.2017 um 10:00 Uhr.

Ein ganz großes Lob gilt heute unseren weiblichen Anhängern, die durch einen großartigen Cateringservice die Mannschaftskasse des Teams erheblich aufbessern konnten, Mädels ihr seit Spitze.

Ein Gruß geht auch heute an die E2, die sich mit einer überragenden Leistung im Derby gegen den Tabellenführer aus Wüstenbrand lediglich mit 3:5 geschlagen geben musste. Weiter so Jungs.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (8), Max (1), Toni (3), Timon (1), Manuel, Paul (1), Evane (1), Leon (1), Tevis, Jonny

 

E1 - Souveräner Auftritt in Glauchau

Souveräner Auftritt in Glauchau

Zum ersten Spiel nach den Oktoberferien war die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins zu Gast bei der zweiten Mannschaft von Fortschritt Glauchau. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse war es nach der letzten unglücklichen Niederlage gegen Limbach die Chance für die Jungs, sich wieder Selbsvertrauen für die verbleibende Spiele der Hinrunde zu holen. So erwartete der Trainerstab einen deutlichen Sieg von der Mannschaft. Doch diese Ansage schien die Jungs in den ersten Minuten zu hemmen. So dauerte es bis zur 6. Minute, ehe unser Captain Ian zum 1:0 traf. Erst mit den beiden Toren von Timon platzte der Knoten. Jetzt rollte Angriff um Angriff auf des Gegners Tor und zur Pause stand es, auch dank des ersten Tors von Leon,  9:0 für unser Team. In der Pause gab es vom Trainer, abgesehen von der Chancenverwertung, nicht viel zu bemängeln.

So ging es mit dem gleichen Schwung in die 2. Halbzeit. In der konnte das Ergebnis nochmals deutlich erhöht werden (auch unser Manuel konnte sein erstes Saisontor erzielen) so dass am Ende ein deutlicher 21:0 Auswärtssieg gefeiert werden konnte. Ein in dieser Höhe verdienter Erfolg der Truppe, die sich mit diesem Sieg wieder den 2. Tabellenplatz zurück erobert haben. Nun gilt es diesen Schwung in das nächste Heimspiel mitzunehmen. Gegner ist dann am 04.11. um 10:00 Uhr die Mannschaft aus Oberwiera, zu der alle Fans, insbesondere der weibliche Anhang, herzlich eingeladen sind und sich wie immer bei der E1 auf ein torreiches Spiel freuen dürfen. Ein Gruß geht auch heute an die E2, die zwar denkbar knapp ihr Auswärtsspiel verloren, jedoch wieder eine ganz starke Leistung gezeigt haben.

Unser Team spielte mit:

Paul (Tor)

Ian (10), Toni (4), Timon (3), Max (2), Manuel (1), Leon (1), Tevis, Jonny

E1 - Beste Saisonleistung und trotzdem verloren

Beste Saisonleistung und trotzdem verloren

Vorab, die Jungs haben heute alle ein klasse Spiel gemacht und können stolz auf sich sein. Aber wieder der Reihe nach. Zum Punktspiel hatte die E1 des Oberlungwitzer Sportvereins den Staffelfavoriten aus Limbach zu Gast. Im Vorgriff wurde im Training unter der Woche an der Defensive gearbeitet, um so dem Gegner paroli bieten zu können. Entsprechend begann unser Team hochkonzentriert. Mit einem heute starken Max in der Abwehr wurden die Bälle schnell erobert und in die Spitze gespielt. Dort stand unser Kapitän Ian und macht die Dinger rein. So stand es schnell 2:0 für unsere Mannschaft. Nach einigen Unkonzentriertheiten konnte der Gegner verkürzen, doch Ian und Paul stellten den Spielstand auf 5:1. Kurz vor der Halbzeit gelang Limbach noch das 5:2. In der warnte unser Coach vor zu großer Euphorie, da noch weitere 25 Minuten zu spielen waren. Und in der zeigte Limbach, warum sie bisher ungeschlagen waren. Durch schnelles und ballsicheres Spiel geriet unser Mittelfeld nebst Abwehr immer mehr in Bedrängnis und Limbach konnte bis zum 5:5 ausgleichen. Doch die Jungs zeigten nochmal Moral und schafften die erneute Führung zum 6:5 durch Ian. Leider waren jedoch alle Kraftreserven aufgebraucht und Limbach nutze seine Chancen eiskalt. So mussten wir uns am Ende mit 6:8 geschlagen geben.Schade, den mindestens ein Punkt wäre verdient gewesen.

Im ersten Moment waren alle enttäuscht, auch Frau Zimmermann guckte etwas traurig drein, doch nach einem kurzen Schütteln waren alle sehr stolz auf die tolle Leistung unseres Teams, dass sich in diesem Spitzenspiel im Vergleich zu den Vorwochen nochmals deutlich gesteigert hat. Respekt muss jedoch auch der sehr guten Leistung des Gegners ausgesprochen werden.

Nach dieser ersten Saisonniederlage heißt es "Mund abputzen" und die nächsten Partien mit dem gleichen Einsatzwillen wie heute bestreiten und gewinnen. Nächste Gelegenheit ist am 21.10.2017, um 10:00 Uhr bei Fortschritt Glauchau 2. Dort heißt es Vollgas geben und die nächsten Punkte einfahren. Dies hat heute die E2 zum Heimspiel gegen Wolkenburg getan und trotz dreimaligen Rückstand in den letzten Minuten noch mit 6:3 gewonnen. Eine super Leistung der jungen Truppe, die sich mit diesem Sieg in der Spitzengruppe der Staffel eingenistet hat.

Jetzt wünschen wir allen Spielern, Verantwortlichen, Fans und Freunde unserer Nachwuchsmannschaften erholsame Oktoberferien, ruht Euch aus, sammelt Kraft, damit wir uns alle zum Enspurt der Hinrunde auf den Plätzen des Kreises wiedersehen.

Unser Team spielte mit:

Julian (Tor)

Ian (4), Toni, Max, Manuel, Jonny, Paul (2), Tevis