Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Dienstag, 19 Juni 2018

E-Jugend - Abschlussfahrt

  • Veröffentlicht: Freitag, 08. Juni 2018 14:38
  • Geschrieben von Rene Mertins
Grandioe Abschlussfahrt der E-Jugend
 
Auch wenn die Saison noch 2 Spiele parat hält, hat die diesjährige Abschlussfahrt der E-Jugend bereits am Wochenende stattgefunden. Da sich beide Mannschaften und Trainer aus dem gemeinsamen Jahr kennen und schätzen gelernt haben, wurde eine gemeinsame Fahrt beider E-Mannschaften in das Kiez nach Schneeberg organisiert. Vorab ein großes Lob und Dankeschön an alle, die an der Organisation (allen voran Atti und Bianka) mitgewirkt und geholfen haben. Nach der Ankunft und Verteilung der Zimmer (6 Mann-Zimmer im Ferienlager Flair) wurde von den Jungs der Badesee und Fussballplatz in Augenschein genommen. Die "Großen" waren mit der kontrollierten Verwahrung der Getränke und Vorbereitung des Abends beschäftigt. Nach einem herzhaften Abendbrot stieg schon das erste Match auf dem Platz, welches unsere E-Jungs deutlich gegen die Truppe von Dresden Striegis gewonnen haben. Ein lautes "Hier regiert der OSV" war im ganzen Gelände zu hören. Dank diverser Musikboxen war den gesamten Abend über eine Grundbeschallung sicher gestellt, wobei sich schnell 2 Grüppchen bildeten. Zum einen die kommunikativen Erzähler und zum anderen die Tischtenniscracks, allen voran Rene J. und Jeannine M.. In einem sauerstoffarmen Innenraum mit fast 100%iger Luftfeuchte wurde um jeden Ball an einer Platte bis spät ind die Nacht gekämpft und das eine oder andere Match ausgetragen. So verlief der Abend relativ reibungslos und ca. 2:30 Uhr waren auch die letzten Bettfertig.
 
So ging es am Samstag für einige etwas schleppend los, doch dank Nordic Walking, Joggen, Fussball und Beach-Volleyball fand jeder so langsam seinen Rhytmus. Nach einem typischen Sportlermittag (Nudeln mit Wurtsgulasch) stand der Fussballnachmittag auf dem Plan. In einem Vorspiel traten hierbei 2 Männerteams gegeneinander an, wobei man neidlos den souveränen Sieg von Toni W. und Co anerkennen musste. Im Anschluss fand noch ein Miniturnier der Jungs statt (Dresden Striegis wollte nach der Klatsche vom Vortag nicht nochmal verhauen werden), wobei auch die Väter ein durchaus qualitativ hochwertiges Team ins Rennen schickte. Wer am Ende gewonnen hatte, weiß der Autor nicht mehr, aber es hatten alle Spaß und Freude und konnten sich nach Schluss in den Fluten des Filzteiches abkühlen. Zum Abend war neben Geschenken für die Jungs noch ein Grillen organisiert, bei dem sich alle nochmal stärken durften und den ein oder anderen "Grillkäse" verputzten (die gegrillte Melone als Delikatesse wussten nur die Experten zu schätzen). Zum Abend merkte man einigen den körperlichen Verfall durch den anstrengenden Tag an, aber sowohl die Jungs beim Gucken des Länderspiels, als auch die Großen bei der Analyse von wirklich wichtigen Themen (ein gewisser Jan M. stellte u.a. fest, dass "jede Pflaume einen harten Kern hat") gaben noch einmal alles. Dies schien auch eine Mitbewohnerin der örtlichen Blaskapelle zu bemerken, wollte jedoch nicht aktiv mitdiskutieren und den OSV in das goldene Buch des Kiez eintragen. In dieser Phase ist auch eine kleine Wette entstanden, wer also Tischtennissport von hohem Niveau sehen will, ist herzlich am 14.06.2018, um ca. 18:30 Uhr in die Pfaffenbergturnhalle eingehalten, denn dann heißt es "Jan M. versus Rene M.". Letztlich gingen alle friedlich und glücklich irgendwann ins Bett um am nächsten Morgen pünktlich nach Hause zu fahren.
 
Ein grandioses Wochenende ging zu Ende und der Autor bedankt sich bei Allen für einen richtig geilen Ausflug. Man sieht wieder mal, dass der Erfolg unserer Vereinsarbeit nicht aus Titeln und Pokalen besteht, sondern der Spaß, die Freude und der Zusammenhalt der Kinder im Vordergrund steht. Nun freuen wir uns auf die letzten 2 Saisonspiele, wünschen allen Mannschaften maximale Erfolge und hoffen uns alle in der neuen Saison wieder zu sehen.