Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Samstag, 22 September 2018

E2: SV Mülsen St.Niclas - OSV : 2 : 9

Alleine der Weg zu unserem heutigen Gegner war schon eine Herausforderung, aber mit einigen Umwegen kamen wir an! Gespielt wurde aber nicht wie angekündigt auf Kunstrasen, sondern auf Rasen-der aber sehr gut vorbereitet war! Dennoch beeilten wir uns das wir zur Erwärmung kamen, denn wir waren dieses Jahr noch nicht einmal auf Rasen…

Es entwickelt sich sofort ein kampfbetontes Spiel in dem es immer hin und her ging. Leider waren wir in den ersten Minuten noch viel zu verhalten. In der 17.Minute ging der gegnerische Torwart mit dem Ball Richtung Mittellinie und schoss den Ball nach vorne und wie durch ein Wunder landete er direkt in unserem Tor- oh je! Doch das war der Weckruf! Auch der oftmals ausgefahrene Ellbogen des gegnerischen Kapitäns brachte vor allem unseren Henry auf Touren und so gingen wir dann letztendlich mit 1:3 in die Halbzeit… Jetzt gab es mal eine Ansage sich auf unser Spiel zu konzentrieren und sich nicht von den Großen einschüchtern zu lassen und es begann Spaß zu machen…Wir kassierten ´zwar gleich nach dem Wiederanpfiff das 2:3 aber nun waren alle wach und der Ball lief! Wir kombinierten, ließen unsere Gegner laufen und vor allem in den letzten 5 Minuten kamen dann die Tore im Minutentakt

Tore: Dave 3 ; Henry, Matthias und Ben je 2