Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Montag, 19 Februar 2018

F1 Hallenkreismeisterschaft

Am Samstag war es soweit. Die Hallensaison begann mit den Vorrunden der Kreishallenmeisterschaft in Hohenstein-Er. Die Kinder gingen mit viel Vorfreude zum Turnier. Die Trainer natürlich auch, aber wir wußten auch um die Schwere der Spiele, waren doch mit Empor Glauchau und Wüstenbrand zwei Staffelsieger der Freiluftsaison dabei. Wir hatten gleich das Eröffnungsspiel gegen den VfL 05. Sofort begannen wir den Gegner unter Druck zu setzen und die Mannschaft zeigte wunderschöne Spielzüge, aber der Hohensteiner Torhüter stand immer wieder im Weg. Schließlich konnten doch eine der vielen Chancen genutzt werden und es konnte ein 1 : 0 Auftaktsieg gefeiert werden. Im zweiten Spiel ging es gegen Lok Glauchau-Niederlungwitz 2 . Wir wollten uns natürlich keine Blöße geben und begannen konzentriert und konnten durch eine gute Raumaufteilung unser Spiel durchziehen und auf 3 : 0 davon ziehen, ehe der Gegner durch einen Fehler unserer Devensive den Ehrentreffer erzielen konnte. Damit hatten wir zwei Siege auf der Habenseite und so konnte es weiter gehen. Das dritte Spiel war gegen meinen persönlichen Favoriten Empor Glauchau. Da Glauchau sein Spiel gegen Wüstenbrand verloren hatte, standen sie natürlich unter Zugzwang und wir waren gewarnt. Mit einer disziplinierten Spielweise konnten wir den Gegner gut in den Griff bekommen und feierten den dritten Sieg (1 : 0). Jetzt wollten wir natürlich mehr. Der Gegner war die Spielgemeinschaft Gersdorf / Lugau. Angestachelt durch die letzten Spiele begann ein intensives Spiel, wobei wir den Gegner stets gut im Griff hatten und die Gegenangriffe, bis auf einen, rechtzeitig unterbunden wurden. Auch nutzten wir unsere Chancen besser und wir feierten einen 3 : 1 Sieg. Nun rückte die Endrunde näher. Jetzt ging es gegen die bis dahin sieglose SG Rußdorf/Oberfrohna. Hie kam ein altes Problem der Kinder wieder hervor. Gegen vermeintlich leichte Gegner versucht jeder wieder sein eigenes Süppchen zu kochen und der Mannschaftssinn geht verloren. Letztendlich gab es einen mühevollen 2 : 0 Erfolg und die Erkenntnis im letzten und auch Spitzenspiel gegen Wüstenbrand den Hebel wieder umzulegen. Es war dann wirklich ein Spitzenspiel, wo nicht unbedingt das spielerische zum Vorschein kam, aber ers war eine kampfbetonte Partie, wo um jeden Zentimeter gekämpft wurde und es Gelegenheiten zum einnetzen auf beiden Seiten gab. Am Ende stand ein gerechtes 0 : 0 was uns der ersten und Wüstenbrand den zweiten Platz und somit die Teilnahme an der Endrunde sicherte.