Kontaktdaten

Oberlungwitzer Sportverein e.V.

Geschäftsführerin: Petra Freitag

Erlbacher Strasse 19, 09353 Oberlungwitz

Tel./Fax 03723 - 700 172

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, Donnerstag 16:00 - 19:30 Uhr

Ansprechpartner der Abteilungen

Abteilung Abteilungsleiter E-Mail
Fussball Marcel Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Handball Steffen Kiesewetter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tennis Torsten Schmidt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Turnen Uwe Irmscher Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Kegeln Jens Stefan Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Billard Frank Bauerfeind Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Popgymnastik Ramona Kretzschmar Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
allg. Sportgruppen Klaus Wawra Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kontaktinfos
Mittwoch, 19 Dezember 2018

Ansprechpartner Handball

Steffen Kiesewetter (Abteilungsleiter)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
1. Stellvertreter und techn. Leiter: Anja Berger
2. Stellvertreter und Sponsorenbeauftragte: Maria Bratfisch
Verantwortlich Zeitnehmer / Schiedsrichter: Susann Möbius
Pflege Internet: Juliane Dillner, Beatrice Reichel

 

Erstes Punktspiel der SG Lichtenstein-OSV gegen BSV Limbach-Oberfrohna

  • Veröffentlicht: Samstag, 01. September 2018 23:19
  • Geschrieben von Beatrice Reichel


Hitzig waren die Gemüter, doch cool konnte man am Ende den Sieg feiern


Mit Beginn des neuen Monats, zog die SG am Samstag, 01.09.2018, gegen die Frauen des BSV Limbach-Oberfrohna. Dem Spiel wurde mit Respekt und Ernst entgegen getreten und genau diese Einstellung, gepaart mit einer souveränen Abwehr führten zu einem knappen, gleichzeitig verdienten Sieg der SG Lichtenstein-OSV (15:17).


Schon vor Beginn des Spiels erwarteten Spielerinnen, Trainer und Fans diese Partie mit Spannung und voller Emotionen. Somit appellierte Trainer Lahr bereits vor der Erwärmung an den Teamgeist der Mannschaft, welche von Anfang an als Einheit auftreten und sich präsentieren solle. Folglich liefen die Frauen der SG geschlossen zur Erwärmung auf und gaben von diesem Zusammenhalt bis zum Spielende nichts her.


Die ersten Minuten des ersten Punktspiels in der neu angelaufenen Saison ließen jedoch kein Ende absehen. Die Teams beschnupperten sich, die Frauen des BSV merkten, dass sie ernst zu nehmende Gegner vor sich hatten und es gelang weder auf der einen, noch auf der anderen Seite, den Angriff erfolgreich abzuschließen. Dies resultierte zum einen aus der Abwehrarbeit der SG, die sicher stand und die Angriffe über die gegnerische schnelle Mitte frühzeitig unterbrach und zum anderen aus den noch zu unsicher gespielten Angriffen vor dem gegnerischen Tor.

Es brauchte die erste viertel Stunde des Spiels, bis sich die Frauen der SG mit zwei Toren zu einem Zwischenstand von 1:3 absetzen konnten. Größer sollte der Abstand zwischen den zwei Mannschaften über das weitere Spiel nicht werden, doch siegorientiert ließen die Gäste die Heimmannschaft über die Stationen 5:6, 6:8 (Halbzeitstand), 9:8, 11:11, 12:15 und 15:16 nicht einmal davon ziehen.


Die erste Halbzeit blieb spielerisch unspektakulär. Die Angriffe der SG überzeugten nicht, wie sie es prinzipiell können und zudem fehlte teilweise das letzte Fünkchen Glück beim Abschluss. Somit nutzte Trainer Soeren Lahr die Auszeiten bewusst, um die gute Deckungsarbeit zu loben und noch einmal an Ruhe und Souveränität im Angriff zu erinnern. Mit diesen Worten im Kopf verabschiedete sich das Team der SG Lichentenstein-OSV mit zwei Toren Führung in die Halbzeitpause (6:8).

Zuversichtlich nutzte die Mannschaft diese, um die Motivation hochzuhalten und sich gegenseitig anzufeuern. Diese Partie war zu gewinnen und das schrieben sich die Frauen fortan auf die Fahne.
Leider begann die zweite Halbzeit anders als gedacht. Mit drei Treffern des BSV in Folge führte die Heimmannschaft erstmalig. Doch aufgrund der unmittelbaren Reaktion seitens des Trainers, rappelten sich die Gäste auf, glichen aus und ließen die Gegner fortan hinter sich.
Vielleicht war der Abstand nie wirklich eindeutig, doch die Leistungen der Torfrauen Anja und Tina überzeugten mehrfach bei gehaltenen 7-Meter-Würfen sowie potentiellen Kontertoren und daraus schöpfte das Team den notwendigen Ehrgeiz, dieses Spiel nicht aus der Hand zu geben.

Letztendlich zeigte die SG Lichtenstein-Oberlungwitz kein spielerisch einwandfreies Angriffsspiel, dafür eine Abwehr, die in der Bezirksliga für Aufruhr sorgen kann. Sollte es dem Team folglich gelingen seinen Angriff zu optimieren, bleiben die ersten zwei Punkte der Saison auf keinen Fall die letzten.

Es spielten: Anja (Tor), Tina (Tor), Jule (2), Jana (4), Resi (3), Lisa, Susie (2), Bea (0/5), Susi, Mel O. (1), Mandy, Steff, Janin, Sarah.

Der Oberlungwitzer SV bedankt sich bei:

Sparkasse Chemnitz Stadtwerke Oberlungwitz GmbH Glückauf Brauerei Gersdorf Autohaus Schmidt in Hermsdorf